Yari Alsleben Yari surfend Bella

Gestatten, Ted Mosby

… der Typ aus dieser TV-Serie, der immer auf der Suche nach der Einen unter vielen ist. Eigentlich heiß ich anders, aber irgendwie glaube ich, dass die Macher der Serie mich kennen. Aber viel mehr war ich der Ted, denn meine Beziehungen waren alle samt dem Scheitern verurteilt: Eine Französin musste damals zurück nach Frankreich. Eine andere wurde hypnotisiert und hat ihren Charakter in Monster geändert. Wieder eine andere ging nach vier Jahren fremd. Und bei noch einer war ich ein Typ unter vielen.

Mittlerweile ist es anders. Ich habe eine wunderschöne und absolut bezaubernde Frau gefunden. Mit ihr erlebe ich nun die schärfsten Abenteuer, denn wir leben unser Motto: "You only live once, but if you do it right, once is enough." - Mae West.

Aufgewachsen bin ich in der Nähe von Berlin. Nach meinem Abi hat es mich weit in den Westen verschlagen. Dort absolvierte ich noch eine Ausbildung zum Fachinformatiker. Das Einzige, was fehlte, waren meine Freunde und die Natur. Lange hat das aber nicht auf sich warten lassen, denn schnell steckte ich mitten in einer Spezialeinheit der Bundeswehr. Sechs Jahre Fallschirmjägern hatten mir den Wald zurückgeholt und mir den Himmel gezeigt. Obwohl die Zeit hart war und ich ganz Deutschland mein Zuhause nennen musste, denke ich gerne zurück. Nun hat es mich an die nördlichsten Grenzen verschlagen und hier möchte ich bleiben.

Mittlerweile stehe ich am Start einer Karriere in einem super IT Unternehmen mit den besten Mitarbeitern, die man sich vorstellen kann. Ich wohne im Paradies, neben dem besten Nachbarn und fahre einen Traum, den ich mir fünf Jahre zusammengespart habe. Meine Hobbies sind draußen, denn da bin ich am liebsten. Auf dem Wasser oder im tiefsten Wald.

"Es wohnt Genuss im dunklen Waldesgrün,
Entzücken weilt auf unbetretener Düne,
Gesellschaft ist, wo alles menschenleer,
Musik im Wellenschlag am ewigen Meer,
Die Menschen lieb ich, die Natur noch mehr." - Lord Byron

Es fehlt an nichts. Doch eines möchte ich immer noch wissen: Wie fühlt es sich an, nach Hause zu kommen und in die freudestrahlenden Augen einer Miniversion von sich selbst zu schauen?

Wer mehr von mir erfahren möchte, kann sich gerne auf Google+ mit mir anfreunden. Ab und zu stelle ich auch auf YouTube Videos ein.